(c) Karl Thomas / Allover / picturedesk.com

RUNDFUNK UND TELEKOM REGULIERUNGS-GMBH (RTR)

E-Government-Portal für Medien, Telekommunikations- und Postmärkte

Authentifizierung

SingleSignOn-Lösung per Keycloak

Integration

Anbindung diverser Drittsysteme wie Bürgerkarte, Handy-Signatur und Formularserver

Personalisierter Zugriff

Personalisierte Darstellung des Portals

Beim Einstieg ins Portal erhält der User ein personalisiertes Dashboard durch Widgets.

Prozesse wie etwa Antragseinreichungen werden über die Formularlösungen des Partners aforms2web ermöglicht.

Ein Beispiel für Antragseinreichungen in dem RTR-Portal ist die Antragsstellung für Inhalteförderung in Privatrundfunkfonds.

Die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) ist prinzipiell für zwei Bereiche tätig. Zum einen ist die RTR im Bereich Medien mit der Geschäftsstelle der Kommunikationsbehörde Austria (KommAustria) u.a. zuständig für Zulassungen im Rundfunkbereich, Aufsicht privater Rundfunkveranstalter und das Verwalten diverser Fonds wie etwas Digitalisierungsfonds. Zum anderen tritt die RTR als Regulierungsbehörde im Bereich Telekommunikation und Post auf. In diesem Bereich ist die RTR zuständig für die Liberalisierung der österreichischen Telekommunikations- und Postmärkte, die Wettbewerbsaufsicht und die Streitschlichtung.

In einem laufenden Prozess werden in dem bestehenden E-Government-Portal der RTR mehrere Applikation auf Basis der Gentics Content Management Plattform abgelöst. Das neue E-Government-Portal wird dabei die aktuellen österreichischen E-Government-Standards bezüglich Styleguide für Online-Formulare, Barrierefreiheit und Bürgerkartenunterstützung erfüllen. Als gemeinschaftliches Projekt mit unserem Partner aforms2web, welcher auf Online-Services für E-Government und E-Business spezialisiert ist, wurde das eRTR-Portal einem Relaunch unterzogen.

Ziele der neuen Plattform waren u.a. den E-Government-Auftritt allgemein zu modernisieren (konsistentes Look&Feel, responsive Design etc.), die User Experience und Prozesse wie etwa die Antragseinreichung zu optimieren und die eigenständige Wartbarkeit durch die RTR zu verbessern. Das neue Screen Design wurde dabei von der RTR selbst zur Verfügung gestellt.

Gentics Software, als Bereich der APA-IT, stellte mit der Gentics Contentmanagementplattform die Lösungen für das CMS (Gentics CMS), Content Repository (Gentics Mesh Content Repository) und das Portal (Gentics Portal | java). Die SingleSignOn-Authentifizierung wurde durch die Anbindung per Keycloak ermöglicht. Ebenso wurden Handy-Signatur und Bürgerkarte für das benötigte Signaturprüfservice angebunden. Die granulare und parametrierbare User- und Berechtigungsverwaltung wird mit dem User-Verwaltungsportal-Modul von Gentics CMP realisiert. Alle Dialoge zur Dateneingabe werden mittels Online-Formularen mit dem aforms2web-Formularserver realisiert, welcher an die Gentics CMP angebunden ist. Formulare, Inhalts- und Navigationsstrukturen, User-Rollen sowie Berechtigungen etc. können ohne Eingriff in Projektumsetzung oder Quelltext von RTR selbst gewartet werden. Weitere externe Systeme („TKK-Portal“ [Portal der Telekom-Control-Kommission], „PCK-Portal“ [Portal der Post-Control-Kommission] und „PGB-Portal“ [Portal des Post-Geschäftsstellen-Beirats]) wurden an das eRTR-Portal angebunden. Dies erfolge mittels Keycloak Integration und SingleSignOn-Lösung und erlaubt es dem User, zwischen diversen Portalen ohne erneutes Bürgerkarten-Login zu wechseln.

Website: egov.rtr.gv.at/

<
0

MITARBEITERINNEN UND MITARBEITER

0

INDIVIDUELLE APPLIKATIONEN

0

MIO. EURO VERGEBENE FÖRDERGELDER PRO JAHR

0

USER

Wenn Ihr Unternehmen auch eine state-of-the-art E-Government-Lösung nach aktuellen E-Government-Standards sucht, dann freuen wir uns über Ihren